Titelbild Weimar für Alle - grafische Darstellung von VernetzungWeimar für Alle
Projekt Inklusion in Arbeit und Beschäftigung - Barrierefreiheit (2015-2017)

die Kreisorganisation Weimar - Apolda - Sömmerda des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. startete im Januar 2015 unter dem Titel - Weimar für Alle - sein 3 jähriges Projekt „Regionales Koordinierungsbüro Inklusion in Arbeit und Beschäftigung - Barrierefreiheit“.

Unterstützt wurde das Inklusionsprojekt durch die Schirmherrschaft des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow.

Im Projekt waren 3 Personalstellen von behinderten bzw. schwerbehinderten Menschen im Sinne des geltenden Sozialrechts besetzt. Die Arbeit des Büro IAB wurde durch die beteiligten Behindertenverbände sowie durch Netzwerkpartner aus der Be-hindertenhilfe begleitet.
Gemeinsam mit Akteuren des Handlungsfeldes errichtete "Weimar für Alle" ein Inklusionsnetzwerk mit 40 Netzwerkpartnern und brachte sich in bestehende Netzwerke ein. Auf dieser Grundlage erfolgten die Umsetzung der Netzwerkarbeit und der Auf-bau inklusiver Strukturen und Prozesse, um so das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung umzusetzen.

Lesen Sie mehr dazu in den Projektberichten

 Grafik Inklusionszeichen der Aktion Mensch