2. Netzwerktreffen Inklusion 2017 in Kromsdorf

Aktuell >> aktuelle Meldungen

Bild von der Informationspräsentation zum Netzwerktreffen mit Aufschrift Herzlich WillkommenAm Freitag, 17. November fand das zweite Netzwerktreffen Inklusion 2017 Weimar / Weimarer Land in den Werkstätten für behinderte Menschen Kromsdorf statt. In die Werkstätten des Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e. V. hatte der Werkstattleiter Marko Bauer eingeladen.

Nach einem Informationsgespräch konnten die Netzwerkpartner, bei einer Werkstattführung, einen Blick in die Arbeitsbereiche der Kromsdorfer Werkstätten werfen. Dabei wurde die Möglichkeit, während der Führung, mit Gruppenleitern und Beschäftigten ins Gespräch zu kommen gut genutzt.
Anschließend standen der Austausch von Erfahrungen und konkreten Aktionen und Maßnahmen im Bereich Inklusion sowie Vernetzung und die Entwicklung neuer Ideen auf der Tagesordnung.
Gleichzeitig informierten die Netzwerkpartner über die vielfältigen Formen von Behinderungen und Unterstützungsmöglichkeiten für eine gleichberechtigte Teilhabe.

Gruppenbild von den anwesenden Netzwerkpartnern - zum vergrößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem Fenster Bild von der Werkstattführung zum Netzwerktreffen - zum vergößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem Fenster

Die Werkstätten für behinderte Menschen Kromsdorf

Die Hauptwerkstatt Kromsdorf wurde 1995 im Gewerbegebiet Kromsdorf errichtet. Die Werkstatt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. durch den Fahrdienst der WfbM erreichbar. Derzeit werden hier 133 Mitarbeitern/innen interessante Arbeitsplätze im Bereich Hauswirtschaft, Montage/ Verpackung, Landschaftspflege, Elektromontage und im künstlerisch / kreativen Bereich angeboten.
Ziel ist es, mit Hilfe der ausgebildeten Fachkräfte der Werkstatt, die Integration von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Zurück