Pünktchen und Anton

Veranstaltungen >> Projekt Veranstaltungen

„Pünktchen und Anton“

Familienstück mit Live-Audiodeskription am Deutschen Nationaltheater Weimar

Szenenfoto aus dem Familienstück Pünktchen und Anton nach dem Kinderbuch von Erich Kästner (Regie: Jenke Nordalm). Foto: Anke Neugebauer - zum vergrößern auf das Bild klicken - öffnet in neuem Fenster

Familienstück nach dem Kinderbuch von Erich Kästner * Regie: Jenke Nordalm * Stückdauer: 1 Std. 40 Min. * Alter: ab 6 Jahren

Vorstellungstermin:
03.12.2017 um 17:00 Uhr am Deutschen Nationaltheater Weimar
Großes Haus * Theaterplatz 2 * 99423 Weimar
Die Vorstellung am 04.12 2017 um 10:00 Uhr ist bereits ausverkauft.

„Kind aus gutem Hause nachts mit Bettlerin auf der Weidendammer Brücke entdeckt.“ Ausgehend von dieser Zeitungsnotiz aus dem Jahr 1931 erfand Erich Kästner seine berührende Geschichte über das aus wohlhabender Familie stammende Mädchen Pünktchen, das sich mit dem in ärmlichsten Verhältnissen lebenden Anton anfreundet. Mit ihm versteht sie sich besser als mit sonst irgendwem. Der Prachtkerl hat das Herz am rechten Fleck, aber ansonsten leider nicht viel: Er muss für seine schwerkranke Mutter sorgen, Geld organisieren, kochen und stark sein. Lange geht das nicht mehr gut. Trotz seiner eigenen Sorgen steht Anton seiner Freundin Pünktchen mit Mut und Tatkraft zur Seite. Denn das Kindermädchen Fräulein Andacht scheint nichts Gutes im Sinn zu haben: Heimlichtuerei, nächtliche Aktivitäten - wohin schleppt sie das Kind, wenn alles schläft? Als sich seine Tochter noch skurriler benimmt als sonst, beschließt Pünktchens Vater, der Sache auf den Grund zu gehen und folgt den beiden durch die dunklen, nasskalten Straßen Berlins...

Logo des Deutschen Nationaltheaters Weimar

Das Projekt

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes präsentieren das Deutsche Nationaltheater Weimar und die Kreisorganisation Weimar-Apolda-Sömmerda des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen am 03. und 04. Dezember 2017 das Familienstück „Pünktchen und Anton“ mit Live-Audiodeskription.
Die Übertragung der Live-Audiodeskription im Theatersaal erfolgt kabellos via Audio- und Funkübertragungstechnik. Auf diesem Weg können die akustischen Beschreibungen über Ein-Ohr-Kopfhörer empfangen werden.

In dieser besonderen Vorstellung werden sehbehinderte und blinde Kinder gemeinsam mit ihrer Familie sowie Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung gemeinsam das Theater besuchen und so gemeinsam einen ganzheitlichen und barrierefreien Theaterbesuch genießen. Eine Ringschleife ermöglicht auch hörgeschädigten Menschen den barrierefreien Zugang.

Bei ausreichendem Interesse bieten wir auch vor der Vorstellung eine Bühnenführung mit einer Kostüm- und Requisitenpräsentation an, um damit einen sinnlich-taktilen „Blick“ hinter die Kulissen ermöglichen.

Für die Kreisorganisation Weimar-Apolda-Sömmerda des BSVT ist bis zum 05.11.2017 ein Kartenkontingent reserviert. Bitte verweisen Sie beim Kartenkauf auf dieses Kontingent und geben sie an ob Sie einen Führhund mitbringen, ob Sie Rollstuhlfahrer/in sind.

Kartenverkauf / Reservierung Übertragungstechnik

Kartenreservierung:

Tel. 03643 / 755-334
Fax 03643 / 755-321
Postanschrift: Postfach 2003 & 2005, 99401 Weimar
E-Mail service@nationaltheater-weimar.de

Öffnungszeiten Theaterkasse DNT
Theaterplatz 2, Weimar

Montag bis Samstag:

Sonntag:

10 bis 18 Uhr

10 bis 13 Uhr


Wichtig: Bitte informieren Sie uns ob Sie Audio- und Funkübertragungstechnik zur Übertragung der Live-Audiodeskription benötigen und ob Sie am Rahmenprogramm interessiert sind. Die Technik zur Übertragung der Live-Audiodeskription wird von der Kreisorganisation Weimar-Apolda-Sömmerda des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen bereitgestellt und steht nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Zur Anmeldung können Sie auch das Anmeldeformular nutzen.

Kontakt: 

Telefon:
03643 742909
Telefon mit Anrufbeantworter:
03643 2575009
E-Mail:
Zurück